AGB

VERTRAGSBEDINGUNGEN
Diese AGB gelten für ein Abonnement der Pausenzeitung (angegebene Anzahl der Ausgaben). Sofern nichts anderes vorgesehen ist, kann für eine Schule nur eine Gesamtbestellung getätigt werden. Der Bezug einer Mindestanzahl an Abonnements kann notwendig sein. Darauf wird vor einer Bestellung ausdrücklich hingewiesen. Sie beziehen die Pausenzeitung zum jeweils gültigen Bezugspreis für die angegebene Bezugsdauer. Die Arbeitsblätter werden unter www.pausenzeitung.at als Download zur Verfügung gestellt. Die verbindliche Bestellung erfolgt über Online-Registrierung und Ausfüllen eines entsprechenden Onlineformulars. Das Abonnement kommt mit der Annahme der Bestellung durch schriftliche Bestätigung oder Auslieferung der ersten Ausgabe durch die Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung GmbH & Co KG zustande. Die Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung GmbH & Co KG hat das Recht, Ihre Abonnementbestellung ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Bei Zahlungsverzug (gesetzliche Verzugszinsen) ist die Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung GmbH & Co KG berechtigt die Lieferung zu unterbrechen oder einzustellen. Des Weiteren können Forderungen bei Zahlungsverzug über Inkassoinstitute (z.B. KSV), Rechtsanwalt oder Gericht weiterbearbeitet werden. Das Mindestalter für Bestellungen ist 18 Jahre.

RÜCKTRITTSBELEHRUNG/RÜCKTRITTSFORMULAR
Rücktrittsrecht für Verbraucher und Rücktrittsfolgen (§ 3 KSchG, § 11 FAGG): a) Rücktrittsrecht: Ein Verbraucher iS KSchG kann binnen 14 Kalendertagen ab dem Tag, an dem er oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware (Ausgabe) in Besitz genommen hat (Print-Abonnements) bzw. ab dem Tag des Vertragsabschlusses (DigitalAbonnements), vom Vertrag zurücktreten. Wurde mit der Bereitstellung/Lieferung digitaler Inhalte sofort, jedenfalls innerhalb der Rücktrittsfrist mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers bei dessen Kenntnis des gleichzeitigen Verlustes des Rücktrittsrechts und bei Zurverfügungstellung der Vertragsbestätigung durch das Unternehmen begonnen, so besteht kein Rücktrittsrecht. Die Erklärung des Rücktritts ist an keine bestimmte Form gebunden. Sie kann an die Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung GmbH & Co KG, Gadollaplatz 1, 8010 Graz per Brief, per Telefax (0316/875-3114) oder per E-Mail (bestellung@pausenzeitung.at) erfolgen. Der Kunde kann dafür auch das Rücktrittsformular verwenden, das unter www.kleinezeitung.at/pausenzeitung heruntergeladen werden kann. Die fristgerechte Absendung der Rücktrittserklärung an die Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung GmbH & Co KG ohne Angabe von Gründen genügt. Im Falle einer Vertragsverlängerung oder Vertragsänderung kann der Verbraucher von seinem Rücktrittsrecht auch hinsichtlich seiner Erklärung über die Vertragsverlängerung oder Vertragsänderung Gebrauch machen. b) Rücktrittsfolgen: Wir verzichten bei Ausübung des Rücktrittsrechts durch den Verbraucher auf die Rücksendung der bereits zugestellten Ausgaben; für deren Wert muss der Verbraucher nicht aufkommen. Sollte der Verbraucher diese dennoch zurücksenden, so gehen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung zu seinen Lasten (Print-Abonnements). Wenn der Verbraucher vom Vertrag zurücktritt, werden wir sämtliche geleisteten Zahlungen unter Verwendung desselben Zahlungsmittels, dessen sich der Verbraucher beim Vertragsabschluss bedient hat, unverzüglich, spätestens jedoch binnen 14 Tagen ab Zugang der Rücktrittserklärung, erstatten. Keinesfalls wird für die Rückzahlung ein Entgelt verrechnet. Für von uns bereits erbrachte Leistungen trifft den Verbraucher keine Zahlungspflicht. Im Falle des berechtigten Rücktritts hat der Verbraucher die Zusatzleistung/Endgerät (Ware) unverzüglich, spätestens binnen 14 Tagen ab Abgabe der Rücktrittserklärung unversehrt und originalverpackt an uns zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn die Ware innerhalb der Frist abgesandt wird. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir entweder die Ware wieder zurückerhalten oder der Verbraucher einen Nachweis über die Rücksendung der Ware erbracht hat. Eine Entschädigung für die Minderung des Verkehrswerts der Ware ist vom Verbraucher zu zahlen, wenn dieser Wertverlust auf eine zur Prüfung der Beschaffenheit, der Eigenschaften und der Funktionsweise der Ware nicht notwendigen Umgang mit derselben zurückzuführen ist. Ein Rückbehaltungsrecht steht dem Verbraucher nicht zu. Die unmittelbaren Kosten der Rücksendung (direkte Abholung) der Ware trägt der Verbraucher. c) Ausschluss des Rücktrittsrechts: bei Vertragsabschlüssen in Geschäftsräumen/Messestand (sofern dort gewöhnlich der Verkauf stattfindet); außerhalb Geschäftsräumen, wenn der Betrag Euro 50,– nicht übersteigt (§ 1 FAGG), Straßenverkauf (Einzelverkauf/Bargeschäft), wenn Entgelt Euro 25,– nicht übersteigt oder wenn das Geschäft vom Verbraucher selbst angebahnt (§ 3 KSchG) wurde.

RECHTEEINRÄUMUNG
An der Pausenzeitung und dem Konzept besteht am Ganzen als auch an Teilen immaterialgüterrechtlicher Schutz (zB Marken-, Urheberrechtsschutz) wie beispielsweise am Logo, Titel, Layout, der Zusammenstellung als Sammelwerk, an einzelnen Werken (zB Fotos, Texten, Grafiken), etc. Darüber hinaus unterliegt die Pausenzeitung auch dem Schutz nach sonstigen rechtlichen Bestimmungen wie beispielsweise dem Bundesgesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (Titelschutz, Schutz gegen schmarotzerischer Leistungsübernahme, etc.). Sie nehmen ausdrücklich zur Kenntnis, dass daher die Nutzung der Pausenzeitung nur im gestatteten Umfang erlaubt ist. Sie erhalten das Recht, die Pausenzeitung für den eigenen Gebrauch im Rahmen des UrhG § 42 zu nutzen. Jede darüberhinausgehende Nutzung, wie z.B. Vervielfältigung, Änderung/ Bearbeitung, Veröffentlichung/öffentliche Zurverfügungstellung (Internet, Intranet), Speicherung, Weitergabe an Dritte oder Verwendung auch von Teilen in anderen Publikationen (auch elektronischen) ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung GmbH & Co KG verboten. Hinweise wie Copyrights-Vermerke etc. dürfen nicht verändert oder weggelassen werden.

DAUER ABONNEMENT
Sofern ein Einstiegsangebot vorgesehen ist, gelten die hierfür angegebenen Bedingungen. Ein Abonnement endet automatisch mit Ablauf der angegebenen Bezugsdauer (letzte Ausgabe) ohne dass es einer Kündigung bedarf.

HAUSZUSTELLUNG
Die Belieferung der Pausenzeitung per Post/Hauszustellung erfolgt ausschließlich in Österreich. Sofern für Ihre angegebene Zustelladresse für die Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung GmbH & Co KG eine Hauszustellung möglich und von Ihnen dementsprechend zugänglich gemacht worden ist, werden wir die Pausenzeitung auf diesem Weg zustellen. Das Recht, die Pausenzeitung kurzfristig bzw. zur Gänze mittels Postweg zuzustellen (z. B. bei Zutrittsproblemen), behält sich die Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung GmbH & Co KG jedoch ausdrücklich vor. Erfolgt die Zustellung aus vertriebstechnischen Gründen mittels Post wird die Pausenzeitung innerhalb der nächsten zwei bis vier Werktage ab Erscheinen der Pausenzeitung zugestellt (Zustellung werktags Montag-Freitag).

VERRECHNUNG (E-RECHNUNG) SEPA-LASTSCHRIFT
Die Verrechnung der Abonnementgebühr erfolgt im Vorhinein und zum jeweils angeführten und damit gültigen Bezugspreis. Sofern nichts anderes auf der Rechnung angeführt ist gilt als Zahlungsziel 14 Tage. Die Rechnung wird mit der 1. Ausgabe der Pausenzeitung mitgeliefert. Die Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung GmbH & Co KG stellt auf Wunsch die Rechnung auf elektronischem Wege an die von Ihnen bekanntgegebene Rechnungs-E-Mail-Adresse zu. Sie verzichten auf eine postalische Zusendung der Rechnung. Sie haben dafür Sorge zu tragen, dass sämtliche Rechnungen an die angegebene E-MailAdresse, zugestellt werden können und technische Einrichtungen wie etwa Filterprogramme oder Firewalls entsprechend zu adaptieren. Elektronisch automatisierte Antwortschreiben (Abwesenheitsnotiz etc.) von Ihnen werden nicht berücksichtigt und stehen einer gültigen Zustellung nicht entgegen. Sie haben eine Änderung Ihrer E-Mail-Adresse unverzüglich an bestellung@pausenzeitung.at mitzuteilen. Die Rechnung wird an die von Ihnen zuletzt bekannt gegebene E-Mail-Adresse zugestellt. Nicht bekanntgegebene Änderungen der E-Mail-Adresse gehen zu Ihren Lasten. Die Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung GmbH & Co KG haftet nicht für Schäden, die aus einem gegenüber einer postalischen Zustellung allenfalls erhöhten Risiko einer elektronischen Zusendung der Rechnung per E-Mail resultieren. Sie tragen das, durch die Speicherung der elektronischen Rechnung, erhöhte Risiko eines Zugriffs durch unberechtigte Dritte. Sie können die elektronische Zusendung der Rechnung jederzeit per E-Mail widerrufen. Sie beauftragen die Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung GmbH & Co KG widerruflich, die von Ihnen zu entrichtenden Zahlungen bei Fälligkeit zu Lasten Ihres Kontos mittels wiederkehrender SEPA-Lastschrift einzuziehen. Es ist hiermit auch Ihre kontoführende Bank ermächtigt, die Lastschriften einzulösen. Letztere ist auch berechtigt, Lastschriften zurückzuleiten, insbesondere dann, wenn das Konto nicht die erforderliche Deckung aufweist. Sie haben das Recht, innerhalb von 56 Kalendertagen ab Abbuchungsdatum ohne Angabe von Gründen eine Rückbuchung auf Ihr Konto zu veranlassen. Da Sie über die Betragshöhe und Abbuchungstermine entsprechend informiert sind, verzichten Sie widerruflich auf eine entsprechende Pre-Notification vor Durchführung der Lastschriften. Bitte sorgen Sie für eine entsprechende Kontodeckung.

DATENVERWENDUNG/ZUSTIMMUNG
Sie stimmen zu, dass Ihre selbst angegebenen personenbezogenen Daten (Name, etwaige Userbezeichnungen, Anrede, Titel, Adresse, Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Geschlecht, Geburtsdatum, Berufs- oder Branchenbezeichnung, Fotos) und während der Geschäftsbeziehung (über Bestellungen, Abonnements, Verträge (inkl. deren Inhalt), Zahlungen, Nachfrageinteressen, gewonnene Informationen auf den digitalen Plattformen des Unternehmens etc.) weiter anfallenden personenbezogenen Bewegungsdaten von der Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung zur Kontaktaufnahme per Post, E-Mail, Push-Nachrichten, Telefax, Telefon oder SMS zu Zwecken der Zusendung von Informationen über eigene Waren und Dienstleistungen, sowie Sonder- und Werbeaktionen zu diesen (zB (Test-) Angebote, Produkte, Einladungen zu Veranstaltungen, Gewinnspiele, Umfragen, Bestellungen über die digitalen Plattformen, Newsletter etc.) auch in Form von Massensendungen verarbeitet werden dürfen. Sie stimmen darüber hinaus zu, dass diese personenbezogenen Daten zur oben dargestellten Kontaktaufnahme zu Werbezwecken auch an das Direktmarketingunternehmen Styria Marketing Services GmbH & Co KG (Gadollaplatz 1, 8010 Graz; DVR Nummer: 4011754) übermittelt und von dieser verarbeitet werden dürfen. Styria Marketing Services GmbH & Co KG, ein Adressverlag und Direktmarketingunternehmen der Styria Unternehmensgruppe, wird Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Gewerbeberechtigung iSd § 151 GewO zur Vorbereitung und Durchführung von Marketingaktionen einschließlich der Gestaltung und des Versandes von Werbemitteln sowie zum Listbroking auf Basis meiner Zustimmung verarbeiten. Gem. § 151 Abs. 5 GewO ist Styria Marketing Services GmbH & Co KG überdies berechtigt, aus Ihren Daten die Datenarten Namen, Geschlecht, Titel, akademischer Grad, Anschrift, Geburtsdatum, Berufs-, Branchen- oder Geschäftsbezeichnung sowie Ihre Zugehörigkeit zu ihrer Kunden- und Interessentendatei an Adressverlage und Direktmarketingunternehmen weiterzugeben, solange Sie dies nicht untersagt haben. Sie können diese Zustimmungen jederzeit, auch getrennt voneinander, widerrufen (z.B. durch Brief, Fax oder E-Mail).

GEWÄHRLEISTUNGSBESTIMMUNGEN
Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Auf Garantien bei Einstiegsangeboten wird gesondert hingewiesen.

SONSTIGES
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht beeinträchtigt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine gültige Bestimmung zu ersetzen, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmung weitgehend entspricht. Im Zweifel gilt die unwirksame Bestimmung durch eine solche wirksame Bestimmung als ersetzt. Soweit gesetzlich zulässig: Gerichtsstand ist Graz; es gilt österreichisches Recht unter Ausschluss von Verweisnormen. Die Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung GmbH & Co KG ist berechtigt, die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) abzuändern. Die Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung GmbH & Co KG ist verpflichtet, Sie rechtzeitig vor Wirksamwerden der Änderungen schriftlich (gilt auch per E-Mail) davon zu informieren. Ihnen steht sodann eine vier-wöchige Frist ab Zugang der Information zu, den Änderungen zu widersprechen. Die Änderungen gelten als genehmigt, sollten Sie nicht binnen der vier-wöchigen Frist der Änderung schriftlich (gilt auch per E-Mail) widersprechen. Auf diesen Umstand wird in der Verständigung gesondert hingewiesen. Bei rechtzeitigem Widerspruch durch Sie finden die geänderten AGB auf das Vertragsverhältnis keine Anwendung. Folgende Punkte können seitens der Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung GmbH & Co KG über Änderung der AGB nicht geändert werden: Gegenstand der Hauptleistung (Lieferung/Bereitstellung des vereinbarten Produktes); die Erscheinungsform zwischen Print- und Digital-Ausgabe; Ihre Kündigungsmöglichkeiten.

Diese Geschäftsbedingungen sind ab 13. 03. 2017 gültig.