Unsere Bildungspartner

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

 

Dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) ist gerade die Sicherheit von Kindern im alltäglichen Leben ein besonders großes Anliegen. Daher unterstützen wir so wichtige Projekte wie die Pausenzeitung, damit wir möglichst viele Kinder und Jugendliche in Österreich mit interessanten Themen und hilfreichen Tipps erreichen können. Beispielsweise wie man den Schulweg möglichst sicher meistert oder warum es wichtig ist, beim Radfahren unbedingt einen Helm zu tragen.

Mehr Wissen über Lebensmittel schaffen!

 

Fundiertes Wissen über unser Essen und Trinken ist wichtig. Gerade für Kinder ist es heute aber nicht mehr selbstverständlich, wie unsere Lebensmittel erzeugt werden. Daher möchten wir einen Einblick in die tägliche Arbeit von Unternehmen geben, wie die Herstellung und Verarbeitung von Lebensmitteln heutzutage funktioniert. Auch zeigen wir, wie essentiell die Hygiene, Ausbildung der Mitarbeiter, Kontrolle der Rohstoffe oder Innovationen sind. Da steckt viel Know-How und Engagement der Menschen in den Betrieben dahinter. Dieses Wissen und die Begeisterung für köstliche Lebensmittel möchten wir den Leserinnen und Lesern nahebringen.

Die „Pausenzeitung“ der Kleinen Zeitung ist ein toll gelungenes Magazin, das den Kindern aktuelle Themen verständlich und fundiert aufbereitet. Die Texte werden mit Bildern und schönen Grafiken ergänzt, was den Lesespaß und somit die Wissensvermittlung für die Schülerinnen und Schüler erhöht – ein Qualitätsmagazin! Wir freuen uns, dass auch Themen über die Herstellung von Lebensmitteln in der Pausenzeitung Platz finden.

Die heimische Lebensmittelindustrie ist eine der größten Branchen Österreichs. Rund 200 Unternehmen mit 26.000 Beschäftigten sichern im Interesse der Konsumenten tagtäglich die Versorgung mit sicheren, qualitativen und leistbaren Lebensmitteln. Österreichische Lebensmittel sind auch im Ausland sehr beliebt: Zwei von drei Lebensmitteln aus Österreich werden in 180 Ländern rund um den Globus von vielen Menschen gekauft, die Qualität, Sicherheit und Genuss aus Österreich schätzen.

 

Mag. Katharina Koßdorff

Die Freude am Lesen zu steigern und gleichzeitig in einer kindgerechten, spielerischen Art und Weise Allgemeinwissen zu vermitteln – das kann die Pausenzeitung!

Besonders wertvoll ist es, dass auch technische und naturwissenschaftliche Themen behandelt und verschiedene Berufe vorgestellt werden.

Ich wünsche der Pausenzeitung viel Erfolg bei den burgenländischen Volksschulkindern und freue mich, auf weitere spannende Beiträge.

 

Dr. Ingrid Puschautz-Meidl, Geschäftsführung Industriellenvereinigung Burgenland

Gut lesen zu können, heißt nicht nur von klein auf auch gut lernen zu können, sondern bietet ebenso die Möglichkeit in die eigene Phantasie einzutauchen, die Welt zu erkunden und manchmal auch einfach abzuschalten. Lesen stellt somit eine Bereicherung für die Persönlichkeit des Einzelnen dar. Deswegen muss die Förderung der Freude am Lesen und der Lesefähigkeit bereits bei den jüngsten Mitgliedern der Gesellschaft beginnen. Die Grazer Wechselseitige Versicherung unterstützt sehr gerne die Lesepaten-Aktion der Kleinen Zeitung, um auch Kindern aus bedürftigen Familien den Zugang zu ermöglichen und das Interesse am Lesen schon bei den Kleinsten zu wecken. Die Förderung der nächsten Generation ist Teil der gesellschaftlichen Verantwortung, die wir gerne mittragen.

 

Mag. Klaus Scheitegel, Generaldirektor der Grazer Wechselseitige Versicherung AG

Fotocredit © Ralph König

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen